Surnadal -Trondheim-Roros

huhu Allerseits,

heute startete der Tag schon recht lahm und zog sich bis jetzt so dahin. Der Regen gab sein übrigens hinzu. Es sollte uns heute nach Trondheim „der Hauptstadt des Nordens“ führen. Der Weg dahin war unendlich weit (ca. 130km ). Dort angekommen bemerkten wir, dass Samstag war und alle Welt einkaufen ging und das bei dem tollen Regen. Naja also schlenderten wir so 2 std gemütlich mit und schauten die Ami Schlitten an die da gerade ein Treffen veranstalteten. Dann kauften wir noch fix was kleines ein denn morgen ist ja schon Sonntag! Nun sollte es ins Hotel in Roros gehen. Auch dieser Weg war unendlich weit… wieder um die 130km nur durch Wald. Das war sehr ermüdend. Da wir auf dem Weg einige Menschen beim Angeln im Fluss sahen, kamen wir um etwas Action in die Sache zu bringen auf die Idee dies auch zu tun. Naja ich war kurz mit den Füßen im Wasser aber mehr als kalt war das auch nicht. Die erhoffte Spannung durch den Fang eines Lachses blieb aus. So setzten wir die Fahrt fort. 20 km vorm Ziel wurde die Gegend endlich etwas spannender. Wir kamen auf ein Fjell und das karge Bergland was uns zu Beginn der Reise schon gefiel, kam wieder. Und was lag da gemütlich im Gras? Genau eine Rentier Familie… leider rannten sie weg als ich mich professionell  anschlich.

Nun spazierten wir gerade noch durch das wirklich urige Städtchen und aßen lecker zu Abend. Es ist bisher tatsächlich die Stadt mit den meisten Lokalen die ich besucht hätte.Alles sehr gemütlich und ordentlich.

Gute nacht ihr Lieben!

Anke & Frank+ die Rentiere

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s