London in einem Tag

Hello,

soo am Wochenende haben wir uns einen Kurztrip nach London gegönnt. Am Samstag ging es früh los an den Flughafen in Basel dort stellten wir das Auto ab und los ging es 🙂 Um 10:15 ging es los und wir hoben ab. In London angekommen startete das Abenteuer. Auf zum Stansted express schnell noch U-Bahn – Voucher umtauschen in Tickets damkt wir gleich durchstarten können. An der Liverpoolstreet stiegen wir in die U-Bahn und steuerten unser erstes Ziel den London Tower sowie die Tower Bridge an. Den Tower umrundeten wir und aßen was zu Mittag da langsam unser Magen knurrte. UND wir kauften uns einen Selfie- stick mit dem wir nun endlich besser Selfie´s machen können 😉 hihi

Von da aus ging es zu zur Haltestelle Westminster wo wir den Big Ben und Westminster Abbey bewunderten und einen Blick über die Themse wagten um auch das London Eye zu sehen. Nun ging es aber zu Fuß weiter zur Queen. Vorbei an einem Park dessen Name mir gerad entfallen ist. Dort gab es irre viele Eichhörnchen die auch kaum scheu waren. Leon konnte sogar eins auf den Arm nehmen und füttern. Die Queen sahen wir leider nicht. aber den Buckingham Palace. Von da aus sollte es zum Shopping gehen… Harrods ruft. Dort war sooo viel los das ich nur durch das Erdgeschoss bin aber die Jungs haben es in die 3. Etage geschafft und waren völlig begeistert. Ab hier startete der Shoppingteil des Tages. Wir waren aber so fertig das dabei nicht soo viel raus kam und wir nur in vereinzelte Läden gingen. Leon hat sich ein Shirt gegönnt in der Nike Town 🙂 Dann traten wir den Weg zur Unterkunft an und der war recht lang. Fast eine Stunde. Dort angekommen mussten wir erstmal klären wie wir am nächsten morgen zum Flughaben kommen denn die erste U bahn sollte lt plan um 7:07 Uhr fahren der Fliger aber um 07:15 Uhr schon abheben. Die „Pensoinsmutti“ hat uns aber ein Mini Cab bestellt welches uns gottsei dank für einen super Preis zum Flughafen bringen sollte. Als das geklärt war gingen wir noch chinesisch essen. das war naja nicht sooo der brüller da wir mit dem Bestellsystem nicht so recht klar kamen. Naja gut wars aber nicht direkt viel … egal… so gingen wir halb 11 ins Bett denn der Wecker klingelte bereit haöb 4 wieder. Um 4 War unser Taxi da und brachte uns zum Flughafen. dort angekommen traf uns der Schlag es war die Hölle los. Wir waren es gewohnt so zeitig fast allein zu sein. Naja Nachdem wir durch die Kontrolle waren warteten wir auf den Flieger und schon ging es wieder Richtung Heimat. Die Reise beendeten wir mit einem schönen Frühstück in frankreich bei unseren Freunden.

Es war toll und anstrengend zugleich… Aber das ist typisch wir würde ich sagen

See you later alligator

Anke, Frank und Leon

Werbeanzeigen

Ein Gedanke zu “London in einem Tag

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s