Ring of Kerry

Heute starteten wir mit der Sonne im Gepäck zur Reise auf den Ring of Kerry. Mit 179km (+40 für Valentia Island) noch eine ganz angenehme Strecke im Gegensatz zu gestern. 😉 Also los ging es… Das erste Stück kannten wir ja bereits deswegen konnten wir da recht zügig, also so schnell es eben auf irischen Strassen geht, fahren. ab Kenmare war es dann wieder unentdecktes Neuland zum genießen. Die Strecke führte uns über Pässe, durch Täler, am Meer entlang und durchs Hinterland. Da wir noch recht kaputt vom Vortag waren gönnten wir uns ein Päuschen am Sandstrand und schliefen ( also nur ich, wie Frank behauptet) ein wenig. Herrlich 20 Grad Sonne, leichter Wind und Meeresrauschen! Wir haben am Abend sogar einen kleinen Sonnenbrand festgestellt. Auf Valentia Island sahen wir dann endlich unseren ersten, wenn auch sehr kleinen Leuchtturm. Leider war aber auch dieser nicht zu besichtigen. Naja, aber er war umgeben von tollen Steinen und Klippen, die nur so zum klettern einluden. Nach ein paar Fotos mehr verließen wir auch dieses Stückchen Land wieder und machten weiter auf unserer Rundfahrt. In Killarney endete unsere Rundreise und es begann unser Ausklang in der Innenstadt. Ein Whiskey mit Ginger Ale hier und ein kleiner Einkauf da, auf den belebten Straßen des kleinen Städtchens Killarney. Ein buntes Treiben mit viel Straßenmusikern und Pubs. Nach dem wir gegessen haben und ein Drink später ging es zurück ins Hotel.

Gute Nacht Franke

Werbeanzeigen

2 Gedanken zu “Ring of Kerry

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s